Safari

SAFARI

Wir organisieren persönliche und private Safaris

Eine Welt des "Nationalparks"

Touristen, vor allem Italiener, Briten und Deutsche, werden von den Stränden und Naturschutzgebieten angezogen, insbesondere vom Tsavo-Nationalpark (20.808 km²) im Südosten des Landes, in dem viele für den Kontinent repräsentative Tierarten leben, wie z. B. Elefant, Zebra, Löwe und andere große Säugetiere und afrikanische Tierarten, die zum lokalen Tourismus beitragen. Dieser Tourismus hat in den letzten Jahren zur wirtschaftlichen Erholung des Landes beigetragen.

Nationalpark von Amboseli.
Es liegt an der Grenze zu Tansania und hat eine Fläche von nur 392 km² mit einem erstaunlichen Blick auf den Kilimanjaro. Der Nationalpark ist berühmt für die Leichtigkeit, mit der Tiere angesprochen werden können. Der trockene See "Amboseli" es füllt sich nur bei sporadischen Regenfällen, normalerweise bleibt es eine trockene Ebene.

Nationalpark von Tsavo Ovest.
Es ist eines der größten Naturschutzgebiete der Welt. Im Zentrum des Parks befindet sich das Chyulu Range-Gebirge, das eines der jugendlichsten Gebirgssysteme der Welt darstellt, das vor kaum 200 Jahren entstanden ist und an erloschenen Vulkanen und Lavaströmen reich ist. Das führende Tier des Parks ist das schwarzes Nashorn, Bis vor 30 Jahren lebten 8.000 Menschen in den 70er und 80er Jahren durch Wilderei. Im Park leben Elefanten, Löwen, Leoparden, Geparden, Büffel, Hyänen, Warzenschweine, Giraffen, Impalas, Gazellen, Oryx und Eland und Zebras.

Nationalpark von Tsavo Est.
Eine der spektakulärsten Ansichten des Parks ist der östliche Tsavo-Fluss von der Trans-Africa Highway A109 und der Eisenbahnlinie Mombasa-Nairobi. Die Wasserfälle von Lugard bei den Galana-Wasserfällen. Im Park leben Giraffen, Elefanten, Zebras, Gazellen von Stipendien, Löwen, Leoparden, Geparden und Büffel. Zu den seltensten Tieren zählen kleinere Cudu und Oryx.

Masai Mara National Reserve.
Es ist der bekannteste Park in Kenia und wahrscheinlich in ganz Afrika. Das Reservat misst 1.800 Quadratkilometer. Die Masai Mara ist eine natürliche Fortsetzung der Serengeti Savana Ondulata, spektakulärer Steilhänge und Akazienwälder, wo der größte stattfindet faunistisches Schauspiel des Planeten, die große Migration, jedes Jahr ziehen 3 Millionen Tiere von der Serengeti in die Masai Mara auf der Suche nach neuen Weiden. Die Hauptbewohner des Parks sind Büffel, Nashörner, Elefanten, Gnus, Zebras, Gazellen, Impalas, Leoparden, Geparde, Löwen, Flusspferde und mehr als 450 Vogelarten, darunter der seltene Verreaux-Adler. Massai-Land, sehr unabhängige Menschen und ehemalige Krieger, die sich in den abgelegensten Gegenden des Parks zurückgezogen haben.

Lago Nakuru Nationalpark.
Der Park umfasst etwa 200 Quadratkilometer, der See ist salzig und liegt an der Rift Valley, es ist vollständig eingezäunt und hat sich zu einem Nashörnerheiligtum entwickelt. Es ist berühmt für die Pelikankolonien und Flamingos, die hier ein perfektes Zuhause finden.

Interesse an einer Safari?

Fragen Sie uns, wir haben einige der besten Safari-Profis und Experten in unserem Team, und wir werden Sie mit allen Informationen, Einrichtungen und Unterstützung versorgen, die Sie für ein einzigartiges und wunderbares Erlebnis benötigen.